Logo Logo

Umfang der freien Excel-Vorlagen wächst

Auf meiner Website kannst Du Dir ab sofort noch mehr Excel-Vorlagen frei herunterladen.

Was heißt frei?

Frei heißt, dass Du mir nichts für die Excel-Vorlagen geben musst. Weder Dein Geld noch Deine Email-Adresse.

Warum frei?

Gerade als Gründer kannst Du jeden EUR gut gebrauchen, um Dein Business aufzubauen. Damit ich Dich in dieser Phase optimal unterstützen kann, erhältst Du einfache Vorlagen frei. Wenn Dir meine Arbeit gefällt und Du gerne etwas geben willst, kannst Du mich hier unterstützen.

Wenn Dein Business wächst und Du dann komplexere Vorlagen oder Anpassungen benötigst, verdiene ich an diesen. Wächst Dein Business nicht oder Du kaufst dann woanders, ist dies für mich auch OK ;)

Deine Email-Adresse benötige ich nicht, da ich Dir keinen Serie von Mails schicke, in denen ich Dich nötige, meine Produkte zu kaufen. Wenn Du jedoch einmal im Monat über smarte Excel-Vorlagen, pragmatische eBooks, inspirierende Artikel und Steuer-News informiert werden möchtest, kannst Du meinen Newsletter abonnieren. Garantiert kein Spam.

Welche Vorlagen sind frei?

Folgende vorher kostenpflichtigen Rechnungswesen-Excel-Vorlagen sind ab sofort frei:

Foglende Rechnungswesen-Excel-Vorlagen waren vorher schon frei:

Weitere Excel-Vorlagen

Alle Excel-Vorlagen (frei und kostenpflichtig) findest Du unter Excel-Vorlagen für Dein Rechnungswesen.

Und nun viel Spaß beim freien Kalkulieren ;)

Antworte auf Karin Stock

2 Kommentare

  • Hallo Pierre,

    ich habe noch eine Idee, die mich die ganze Zeit schon beschäftigt.
    Interessieren würde mich, wenn ich nach dem 1. Jahr Selbstständigkeit ja einen gewissen Steuerbetrag gezahlt habe, richtet sich ja die Vorauszahlung für das nächste Jahr daran… Ich fände es ganz toll, wenn ich einen Wert hätte, den ich jetzt schon zurücklegen kann um dann nicht von den Vorauszahlungen im nächsten Jahr erschlagen zu werden.

    Ich hoffe ich habe mich richtig ausgedruckt, das Du verstehst was ich meine.

    Vielleicht gibt es diese Vorlage schon?

    Kurze Rückmeldung wäre toll, Danke u Viele Grüße, habe dich schon weiterempfohlen !

    Viele Grüße

    • Hallo Karins

      die Vorauszahlung ist quartalsweise und entspricht einem Viertel von ESt+Soli des Vorjahres. Wenn Du bspw. im 3. Quartal 2020 deinen ESt.Bescheid für 2019 erhältst, musst Du 75% Vorauszahlung für 2020 nachzahlen. Und dann noch mal 25% im 4. Quartal.

      Wenn Du Ende 2019 Deinen Gewinn / Dein zu versteuerndes Einkommen kennst, kannst Du die Vorauszahlungen für die Folgejahre daraus ableiten. Einfach durch 4 rechnen.

      Wenn Du nicht erst warten willst, bis Du den Bescheid erhältst, kannst Du unter https://www.pierretunger.com/cms/berechnung-einkommensteuer-solidaritaetszuschlag-excel/ ausrechnen, wie hoch die ESt. ausfallen wird.

      Ich hoffe, dies hilft Dir weiter. Eine Excel-Tabelle würde ich jetzt nicht erstellen.

      Sollte der Gewinn in den Folgejahren übrigens ausbleiben, kannst Du mit dem Finanzamt reden, um die Vorauszahlung zu reduzieren / anzupassen.

      VG Pierre

Cover-Anleitung-Jahresabschluss

Meistere Deinen Jahresabschluss!

In dieser Anleitung leite ich Dich als Einzelunternehmer Schritt für Schritt durch die Einkommensteuererklärung, Einnahmenüberschussrechnung und Umsatzsteuer-Erklärung. Du lernst Handlungsspielräume kennen und kannst diese für Dein Unternehmen nutzen.


>> Jetzt Kostenlos herunterladen